Suche
Übersicht
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
2
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
1
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
2
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
3
)
August (
2
)
User Online: 15

06.07.2013 - Sicherheitsgürtel und Gurte an Bord

Sicherheitsgürtel und Gurte an Bord

Rettungswesten und Lifebelts an Bord

Immer wieder kommt es zu Debaten ob es sinnvoll ist an Bord ständig Rettungswesten oder Sicherheitsgurten zu tragen. 

Viele Skipper und Segler argumentieren das sie sehr wohl abschätzen können wann es notwendig ist die Sicherheitsausrüstung anzuziehen. Die Praxis hat leider gezeigt das es sehr häufig zu Unfällen gekommen ist weil in harmlosen Situationen die Sicherheitsausrüstung nicht getragen worden ist.

Ich denke es ist ähnlich wie beim Radfahren, vor einigen jahren kam es einem seltsam vor wenn man sich einen Sturzhelm aufgesetzt hat , heute ergeht es mir so, das ich mir denke es fehlt mir etwas wenn ich keinen Helm trage, und ich komme mir auch ein wenig komisch vor wenn ich beim Radfahren keinen Helm trage, speziell dann wenn mir andere Radfahrer mit Helm entgegen kommen.

Warum kann es nicht auch beim Segeln so sein?

In früherer zeit war es vielleicht ein wenig kompliziert die Rettungswesten anzuziehen, heute ist es jedoch bei Rettungswesten nicht wirklich ein Problem. Speziell Automatikwesten haben heute einen so hohen Tragekomfort das man sie kaum noch spürt.

Doch wie sieht es bei Sicherheitsgurten aus?

Ein Sicherheitsgürtel muss sich eng an den Körper anpassen. Entweder werden die Träger des Gürtel über  die Schulter geführt bis diese die Brust umfassen, oder es gibt auch noch die Variante Ganzkörpergürtel bei dem die Gurte um die Beine gewickelt werden.

Der Sicherheitsgurt kann dann mit einem speziellen Sicherheitshaken an einer stabilen und festen Stelle des Bootes festgemacht werden und sein anderes Ende kann mit einem Hacken oder einer Leine am speziellen D-Ring des Sicherheitsgürtels angebracht  werden. 

Lalizas Sicherheitsgürtel von www.bootsshop.at

Speziell für Kinder sollte man auf jeden Fall Sicherheitsgurte dabei haben. Eine Seitenleiste an Bord wäre optimal damit man sich auch frei und ungehindert an Bord bewegen kann.

Wichtig ist es die Sicherheitsgurte nach Gebrauch  mit klarem Wasser welches eine Temperatur unter 30 ° C hat auszuspülen.

zurück zur Übersicht


Kommentare

0 Kommentar(e) gefunden:


Kommentar hinzufügen

Ihr Name *  
Ihre E-Mail-Adresse *   (wird nicht veröffentlicht!)
Ihre Homepage   http://
Ihr Kommentar *  
Rechenaufgabe: 8 + 6 = (bitte aus Sicherheitsgründen beantworten)
 
Webshop by www.trade-system.at