Suche
Übersicht
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
2
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
1
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
2
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
3
)
August (
2
)
User Online: 6

05.02.2019 - TIKAL Tef-Gel

Tikal - stoppt galvanische Korrosion zwischen ungleichen Metallen

Zwei unterschiedliche Metalle die in einer feuchten Umgebung miteinander verbunden sind beginnen eine chemische Reaktion, diese wird galvanische Korrosion genannt.

Jedes Metall hat ein anderes Potential, also die Fähigkeit Elektronen abzugeben. Verbindet man zwei deutlich unterschiedliche Metalle entsteht ein großes Potentialgefälle zwischen den Metallkörpern. Es bilden sich zwei Pole, ein Pol an dem das Metall ein niedriges Potential hat, die Anode, und ein Pol an dem das Potential höher liegt, die Kathode.

Die Anode gibt Elektronen ab. Die freien Elektronen speisen eine kathodische Reaktion, die an der Grenze des edleren Metalls zur feuchten Umgebung stattfindet. 

Auf diese Weise verstärkt sich die Korrosion des unedleren Metalls, während die des edleren Metalls verhindert wird.

Im maritimen Bereich wird z. B. Aluminium oft mit Edelstahl in Verbindung gebracht. Aluminium liegt auf der elektrochemischen Spannungsreihe weit unter Edelstahl, das Potenzial zum Elektronenaustausch ist also groß.

TIKAL MARINE SYSTEMS – Ihr Partner für den Yachtbau TIKAL Tef-Gel® Die feuchte, manchmal salzhaltige, Umgebung, bildet eine ideale elektrolytische Umgebung und fördert somit den Elektronenaustausch und den Beginn der galvanischen Korrosion.

Beobachten kann man dies beispielsweise an Edlestahlbeschlägen von Aluminium Masten oder Schraubverbindung an Aluminiumrümpfen. Zu beobachten ist zunächst ein weißliches Pulver, später bricht die Oberfläche dann komplett auf. Selbst unter lackierter Oberfläche kommt es im Laufe der Korrosion zur Blasenbildung oder Lackabplatzung.

TIKAL TEF-GEL® verhindert dies dauerhaft.

Die PTFE Bestandteile des TIKAL TEF-GELS® unterbrechen die Spannungsreihe und verhindern somit den Austausch von Elektronen. So werden Verbindungen unterschiedlicher Metalle geschützt, Schraubverbindung werden dauerhaft gängig gehalten.

zurück zur Übersicht


Kommentare

0 Kommentar(e) gefunden:


Kommentar hinzufügen

Ihr Name *  
Ihre E-Mail-Adresse *   (wird nicht veröffentlicht!)
Ihre Homepage   http://
Ihr Kommentar *  
Rechenaufgabe: 9 + 0 = (bitte aus Sicherheitsgründen beantworten)
 
Webshop by www.trade-system.at