Suche
Übersicht
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
2
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
1
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
1
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
2
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
2
)
Mai (
2
)
Juni (
1
)
Juli (
3
)
August (
2
)
User Online: 13

22.02.2013 - Neue Farbe für die Yacht

In welcher Farbe soll ich meine Yacht lackieren.

In den letzten Jahren hat sich speziell bei den GFK Schiffen ein Trend druchgesetzt die Rümpfe in dunkleren Farben zu lackieren. Speziell die Farbe blau ist hier ganz besonders hervorzuheben. Je dunkler die Yacht desto eleganter und beruhigender ist das Schiff anzusehen. Aus der Farbenlehre bei der man blau mit Ruhe und Frieden verbindet kann man dies auch gut ableiten.

Es stimmt, auch ich schau mir auch lieber einen dunkelblauen Yachtrumpf an - wenn er aus dem Einerlei der weißen Yachten am Steg hervorsticht. Auch vom Strand aus ist es elegant anzusehen wenn die Yacht aus dem Hafen ausläuft, weiße Segel gesetzt und neuen Zielen entgegen.

Auch ich wollte mein Schiff, als wir es lackierten zuerst in einer dunkleren Farbe lackieren lassen. (Der Zahn der Zeit und kleine Schrammen haben es notwendig gemacht). Ich habe mich schon an Bord meines Schiffes gesehen - blauer Rumpf und weiße Segel.

Doch irgendwie kam dann die Ernüchterung in Form eines guten Freundes der mich aufgeklärt hat was es bedeutet ein Schiff dunkel zu färben.

Es war mir schon bewusst das es notwendig ist einen dunkleren Rumpf intensiver zu wachsen und zu polieren - und das auch der Aufwand in diesem Fall höher ist. Jeder der schon einmal einen dunkleren Autolack poliert hat - weiß wie aufwändig dies sein kann - diesen streifenfrei hinzubringen.

Das größere Thema ist der tägliche Gebrauch. Wenn die Yacht am Steg verhängt wird und Fender ausgebracht sind - müssen diese wirklich komplett suaber sein - und zwar frei von jeglichem noch so kleinen Sandteilchen. Ansonsten wird der Sand an der Yacht reiben (Schmirgelpapiereffekt).

Bei häufigerem verhängen am Steg sind also Kratzer vorprogrammiert. Nach zwei oder drei Jahren sieht dann das Schiff nicht mehr wirklich schön aus.

Hier ist eine weiß lackierte Oberfläche wesentlich leichter sauber zu halten. Selbst kleine Kratzer werden hier kaum wahrgenommen.

Jetzt nach Jahren bin ich froh mein Schiff weiß lackiert zu haben - denn sie sieht auch nach Jahren noch immer sauber aus.

Allerdings träumen tu ich immer noch davon

 

 

zurück zur Übersicht


Kommentare - hinzufügen

1 Kommentar(e) gefunden:


Marco
21.01.2014 17:33
Ist genau die gleiche Problematik wie bei Autos. Die beste Farbe ist dort Silber, denn dort fällt im Gegensatz zu Weiss der Schmutz nicht so auf. Auch Kratzer bleiben dort länger unsichtbar. Von daher wäre nicht die Farbe Blau mal eine Überlegung wert, sondern eine silberne Farbe. Sieht dann mit Sicherheit ebenfalls sehr edel aus.

Kommentar hinzufügen

Ihr Name *  
Ihre E-Mail-Adresse *   (wird nicht veröffentlicht!)
Ihre Homepage   http://
Ihr Kommentar *  
Rechenaufgabe: 6 + 9 = (bitte aus Sicherheitsgründen beantworten)
 
Webshop by www.trade-system.at